Home   Neuigkeiten Die Kita Spatzennest ruft zur großen Schuh-Sammelaktion in Carlsberg auf

Die Kita Spatzennest ruft zur großen Schuh-Sammelaktion in Carlsberg auf

shuuz-logoSchuhschrank ausmisten und Kassenlöcher stopfen: Die Kita Spatzennest ruft zur großen Schuh-Sammelaktion in Carlsberg auf
Das Projekt SHUUZ zahlt der Kita Spatzennest Carlsberg Geld für alte Schuhe: Alle Menschen in der Umgebung können die Einrichtung ab sofort tatkräftig bei der Sammelaktion unterstützen

Carlsberg, 04. November 2015 – Die Kita Spatzennest Carlsberg startet ab sofort eine große Schuh-Sammelaktion in Carlsberg und ruft dazu alle Bewohner auf, ihre Schuhschränke auszuräumen und die Einrichtung mit gebrauchten Schuhen zu unterstützen. „Die Schuhe können direkt bei uns in der Friedhofstr. 1 abgegeben werden“, erklärt Sabine Horneff, Schatzmeisterin des Fördervereins der Kita Spatzennest Carlsberg e.V.. „Die Erlöse fließen zu 100 Prozent unserer Einrichtung zugute und wir können damit unser Projekt zur Umgestaltung des Außengeländes in eine naturnahe Spiellandschaft ankurbeln.“ Das nachhaltige Fundraising-Projekt SHUUZ (www.shuuz.de) zahlt dem Spatzennest für die alten Schuhe Geld. Alle Schuhspender, die die Einrichtung tatkräftig unterstützen wollen, können ihre Schuhe auch bequem und kinderleicht von zu Hause aus versenden. SHUUZ stellt den Sammelstellen und ihren Schuhspendern für den Versand der Schuhe kostenlos bereits frankierte Paketmarken zur Verfügung. Anhand von Sammelnummern werden alle Kartons blitzschnell dem Spatzennest zugeordnet und das erzielte Geld auf das Benutzerkonto übertragen.
SHUUZ wurde Anfang 2013 ins Leben gerufen. Mittlerweile nehmen bereits weit über 2.000 Institutionen und Privatpersonen an dem Projekt teil. Genau wie bei vergleichbaren, auch karitativen Sammelsystemen werden die Schuhe von SHUUZ an Kleinhändler in andere Länder verkauft, wo sie eine neue Wertschöpfungskette bilden und viele tausend Arbeitsplätze schaffen. Mit hohen Auszahlungen an die Sammler und einer transparenten Herangehensweise versetzte SHUUZ die Branche ins Staunen – insbesondere die Betreiber anonymer Container- oder Straßensammlungen, bei denen niemand weiß, wer sich dahinter verbirgt oder was mit den Schuhen und Textilien geschieht. SHUUZ kooperiert exklusiv mit der Kolping Recycling GmbH, einem modernen und dekra zertifizierten Handelsunternehmen. „Ein kompetenter und erfahrener Partner wie SHUUZ ist ein wichtiger Faktor für den sensiblen Bereich der Spendensammlung“, erklärt Horneff. „Unser Vertrauen in SHUUZ wurde bisher nicht enttäuscht und wir hoffen, dass uns viele Menschen mit ihren alten Schuhen unterstützen.“


Ausführliche Hintergrundinfos, Bildmaterial, Statements von Sammlern und Experten sowie fundierte Hintergrundberichte von ZDF, WDR und anderen Medien finden Sie auf www.shuuz.de.
Hintergrund Fundraising-Projekt SHUUZ:
Bei SHUUZ stehen effektive Auszahlungen an die Sammelstellen sowie die sinnvolle und umweltgerechte Verwertung gebrauchter Schuhe im Vordergrund. Als bundesweit einzigartiges Projekt zahlt SHUUZ einen Erlös für gebrauchte Schuhe direkt an die Sammler und regt zu einem nachhaltigen Umgang mit Rohstoffen und Gebrauchsgütern an. Genau wie bei vergleichbaren, auch karitativen Sammelsystemen werden die Schuhe an Kleinhändler in andere Länder verkauft, wo sie eine neue Wertschöpfungskette bilden. Da jedes Jahr allein in Deutschland mehrere hundert Millionen Paar Schuhe ausgemistet werden, leistet SHUUZ mit seiner Arbeit somit einen wichtigen und wirkungsvollen Beitrag zum Umweltschutz. Das Engagement für das deutsche Bildungswesen und die umweltgerechte Verwertung von Schuhen wird mittlerweile auch von offiziellen Instanzen empfohlen wie zum Beispiel der Grimme-Institut-Initiative „NRW denkt nach(haltig)“.